Even After Their Recent Selloff, Stay Away from These 4 Solar Stocks

Die Solarbranche ist seit einiger Zeit sehr heiß auf das wachsende Bewusstsein für den Klimawandel, die positive Haltung von Präsident Biden gegenüber der Branche für saubere Energie und die sinkenden Installationskosten. Der Solarraum steht jedoch aufgrund von Problemen in der Lieferkette aufgrund der Rekordnachfrage unter einem gewissen Druck. Daher haben SolarEdge Technologies (SEDG), Sunrun (RUN), Sunnova Energy (NOVA) und ReneSola (SOL) kürzlich einen Ausverkauf erlebt, und ihre Aktienkurse werden voraussichtlich weiter sinken. Daher halten wir es für ratsam, diese Aktien vorerst zu meiden. Weiter lesen.

Wachsende Bedenken hinsichtlich des Klimawandels zwingen die führenden Politiker der Welt, sich stärker auf den Übergang ihrer Länder zu Volkswirtschaften mit nachhaltiger Energie zu konzentrieren. Im Inland hat die Regierung von Biden vorgeschlagen, mehr als 2 Billionen US-Dollar für die Entwicklung der Infrastruktur einschließlich sauberer Energie auszugeben. Der Gesetzgeber von Massachusetts hat kürzlich eine Gesetzesvorlage vorgeschlagen, die Solarmodule auf dem Dach für neue Wohn- und Geschäftsgebäude vorschreibt. Die Bundesregierung plant, die amerikanische Energieinfrastruktur in den nächsten fünf Jahren um mehr als 500 Millionen Solarmodule zu erweitern.

Mit dem zunehmenden Fokus auf saubere Energie ist die Branche daher für ein mehrjähriges Wachstum gut positioniert. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Die Solarenergie trug 2016 fast 4% zur gesamten erneuerbaren Energieerzeugung bei. Bis 2030 wird ein Anstieg auf 17% erwartet. Die Branche verzeichnete jedoch in letzter Zeit einen Ausverkauf, da die Unternehmen mit Einschränkungen in der Lieferkette konfrontiert sind Höhere Versandkosten bei Rekordnachfrage nach Solarmodulanlagen. Der zunehmende Pessimismus über die kurzfristigen Aussichten der Branche zeigt sich in dem Verlust des Invesco Solar ETF (TAN) von 21,7% in den letzten drei Monaten im Vergleich zu den Gewinnen des SPDR S & P 500 ETF Trust (SPY) von 10,2%.

Darüber hinaus erwarten die Anleger, dass die Fed die Zinssätze aufgrund des steigenden Inflationsdrucks früher als erwartet erhöht. Dies ist ein großer Nachteil für die Solarindustrie, da Solarprojekte enorme Vorabkosten erfordern, die in der Regel mit Schulden finanziert werden. Angesichts dieses kurzfristigen Gegenwinds glauben wir, dass die Aktien von SolarEdge Technologies, Inc. (SEDG), Sunrun Inc. (RUN), Sunnova Energy International Inc. (NOVA) und ReneSola Ltd. (SOL) für einige unter Druck bleiben könnten Zeit, und so ist es ratsam, diese Aktien vorerst zu vermeiden.

Die Geschichte geht weiter

SolarEdge Technologies, Inc. (SEDG)

SEDG entwirft, entwickelt und vertreibt für Gleichstrom (DC) optimierte Wechselrichtersysteme für Solarphotovoltaik (PV) -Installationen weltweit. Das SolarEdge-System besteht aus Wechselrichtern, Leistungsoptimierern, Kommunikationsgeräten und intelligenten Energiemanagementlösungen, die in Solaranlagen in Wohn-, Gewerbe- und kleinen Versorgungsbetrieben eingesetzt werden. Es bietet auch eine Cloud-basierte Überwachungsplattform, die Informationen von den Leistungsoptimierern und Wechselrichtern sammelt und verarbeitet sowie die Solaranlage überwacht und verwaltet. Darüber hinaus bietet SEDG Pre-Sales-Support, fortlaufende Schulungen sowie technischen Support und Kundendienst.

Im Februar schloss SEDG einen strategischen Liefervertrag mit Sunrun Inc. (RUN), einem führenden US-amerikanischen Anbieter von Solar-, Batteriespeicher- und Energiedienstleistungen für Privathaushalte. Im Rahmen des Vertrags wird RUN seinen Privatkunden den PV SolarEdge Energy Hub-Wechselrichter der nächsten Generation von SEDG anbieten. Darüber hinaus hat SEDG mit der Lieferung seiner vollständigen elektrischen Antriebsstrangeinheiten und Batterien für den Geschäftsbereich E-Mobility in Europa begonnen, um das leichte Nutzfahrzeug Fiat E-Ducato zu produzieren und das Geschäft des Unternehmens über Solar hinaus auszubauen.

Der Umsatz von SEDG ging im ersten Quartal zum 31. März 2021 gegenüber dem Vorjahr um 6% auf 405,5 Mio. USD zurück. Dies ist auf einen Rückgang des Verkaufs von Solarprodukten um 8% gegenüber dem Vorjahr zurückzuführen, der 376,4 Mio. USD zu seiner Spitze beitrug -Linie. Die bereinigte Bruttomarge lag jedoch bei 36,5% nach 33,6% im Vorjahr. SEDG lieferte im Quartal Wechselrichter mit 1,69 Gigawatt (AC) aus. Das Unternehmen meldete einen Non-GAAP-Gewinn je Aktie von 0,98 USD, was einem Anstieg von 3% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Trotzdem blieb das bereinigte EPS sequenziell unverändert.

SEDG hat im letzten Monat 11,6% verloren und die gestrige Handelssitzung bei 256,56 USD abgeschlossen. Tatsächlich ist die Aktie in diesem Jahr bisher um 19,6% gefallen. SEDG ist schnell innovativ, was die zukünftigen Finanzen des Unternehmens bestimmen sollte. Daher erwartet das Management für das laufende Quartal einen Umsatz zwischen 445 und 465 Millionen US-Dollar. Die Non-GAAP-Bruttomarge wird jedoch voraussichtlich im Bereich von 32% bis 34% liegen, was niedriger ist als im letzten Berichtsquartal.

Die POWR-Ratings von SEDG stimmen mit diesem düsteren Ausblick überein. Die Aktie hat ein Gesamt-D-Rating, das in unserem firmeneigenen Bewertungssystem dem Verkauf entspricht. Die POWR-Bewertungen werden unter Berücksichtigung von 118 verschiedenen Faktoren berechnet, wobei jeder Faktor optimal gewichtet wird.

SEDG hat auch die Note D für Wachstum, Stimmung und Stabilität. Die Aktie belegt derzeit Platz 16 in der 21-Aktien-Solarbranche mit F-Rating.

Insgesamt bewerten wir SEDG auf acht verschiedenen Ebenen. Über das oben Gesagte hinaus haben wir auch SEDG-Noten für Wert, Dynamik und Qualität vergeben. Hier erhalten Sie alle Bewertungen von SEDG.

Sunrun Inc. (LAUF)

RUN befasst sich in den USA mit der Planung, Entwicklung, Installation, dem Verkauf, dem Besitz und der Wartung von Solaranlagen für Privathaushalte. Das Unternehmen verkauft auch Paneele und Regale sowie Solarkabel und bietet Batteriespeicher an. Insbesondere wurde RUN nach der Übernahme von Vivint Solar mit Sitz in Utah im Oktober letzten Jahres zum größten reinen Solarunternehmen. Zum 31. März hatte RUN 573.634 Kunden, darunter 498.997 Abonnenten.

Am 19. Mai schloss RUN eine Partnerschaft mit Ford Motor (F), um als bevorzugter Installateur für Ford Intelligent Backup Power zu fungieren, und debütierte mit dem vollelektrischen F-150 Lightning. RUN erleichtert die einfache Installation des 80-Ampere-Ford Charge Station Pro und des Hausintegrationssystems und ermöglicht es dem Gerät, als zuverlässige Energiequelle für die Notstromversorgung zu dienen und gleichzeitig die Haushalte mit Strom zu versorgen. RUN erweiterte im Februar auch sein wiederaufladbares Solarbatteriesystem Brightbox nach San Antonio und Miami.

Im ersten Quartal (Ende 31. März 2021) verbesserte sich der Umsatz von RUN gegenüber dem Vorjahr um 59% auf 334,8 Mio. USD. Der Umsatz mit Solaranlagen und Produkten belief sich auf 160,2 Mio. USD und stieg gegenüber dem Vorjahr um 44%. Das Unternehmen erzielte einen Nettokundenwert von 8.197 USD, was zu einer Gesamtwertgenerierung von 165 Mio. USD für das Quartal führte. Es kamen 23.556 Kunden hinzu, darunter 20.087 Abonnenten. Das Unternehmen installierte im Quartal 167,6 Megawatt Solarenergiekapazität, um die vernetzte Solarenergiekapazität auf 4.052 Megawatt zu erhöhen. RUN verzeichnete einen Nettoverlust von 0,12 USD je Aktie, was eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahresverlust von 0,23 USD je Aktie darstellt.

Trotz dieser Entwicklungen sind die Aktien von RUN in diesem Jahr bisher um 34,7% zurückgegangen. Außerdem hat die Aktie im vergangenen Monat 19,2% verloren und die gestrige Handelssitzung bei 45,32 USD abgeschlossen. Die jährlichen wiederkehrenden Einnahmen von RUN mit Abonnenten beliefen sich zum 31. März auf 683 Millionen US-Dollar, während die durchschnittliche verbleibende Vertragslaufzeit der Abonnenten 17,2 Jahre betrug. Analysten gehen jedoch nicht davon aus, dass das Unternehmen im Geschäftsjahr 2022 profitabel wird.

Es ist keine Überraschung, dass RUN eine Gesamtbewertung von F hat, was sich in unserem POWR-Bewertungssystem in einem starken Verkauf niederschlägt. RUN hat auch eine F-Note für Wert und Qualität. Es ist Platz 18 in der Solarindustrie.

Zusätzlich zu den soeben hervorgehobenen POWR-Ratings können Sie hier die RUN-Ratings für Wachstum, Stimmung, Dynamik und Stabilität einsehen.

Sunnova Energy International Inc. (NOVA)

NOVA ist einer der führenden US-amerikanischen Anbieter von Solar- und Speicherdienstleistungen für Privathaushalte. Es bietet Wartung, Überwachung, Reparaturen und Austausch, Geräte-Upgrades, Energieoptimierung vor Ort und Diagnosedienste. Das Unternehmen betreibt eine Flotte von Solaranlagen für Privathaushalte mit einer Leistung von rund 790 Megawatt, die rund 116.400 Kunden bedienen.

Am 1. April schloss NOVA die Akquisition der SunStreet Energy Group, der Solarplattform für Wohnimmobilien der Lennar Corporation (LEN), ab, um deren exklusiver Anbieter von Solar- und Speicherdienstleistungen für Privathaushalte zu werden. Im Rahmen der Transaktion hat sich LEN verpflichtet, die Home-Builder-Kundenpipeline von NOVA zu unterstützen und das Kundenwachstum voranzutreiben und gleichzeitig das Geschäft zu skalieren.

Im ersten Quartal (zum 31. März 2021) stieg der Umsatz von NOVA gegenüber dem Vorjahr um 38,4% auf 41,28 Mio. USD, was auf eine stetige Zunahme der Anzahl der betreuten Kunden zurückzuführen ist. Insbesondere hat das Unternehmen im ersten Quartal 8.900 Kunden hinzugefügt. Auch die Kundenkapital- und Zinszahlungen aus Solarkrediten stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stark an. Das Unternehmen ist jedoch immer noch unrentabel. Die Betriebsverluste beliefen sich auf 23,31 Mio. USD, ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Verlust von 14,31 Mio. USD im Vorjahr. Es wurde auch ein Nettoverlust von 0,31 USD je Aktie ausgewiesen.

Die Aktien von NOVA haben in diesem Jahr bisher mehr als 35% verloren. Darüber hinaus ist die Aktie im vergangenen Monat um 28% gefallen, um die gestrige Handelssitzung bei 29,12 USD zu schließen. NOVA ist in den letzten Quartalen bemerkenswert gewachsen. Analysten gehen daher davon aus, dass die Verluste von NOVA in diesem Jahr sinken werden und sich das EPS des Unternehmens im laufenden Quartal um 58,1% verbessern wird. NOVA hat jedoch die Konsens-EPS-Schätzungen durchweg nicht erfüllt und in jedem der letzten vier Quartale eine negative Gewinnüberraschung erzielt.

Die schwachen Fundamentaldaten von NOVA spiegeln sich in den POWR-Ratings wider. Die Aktie hat ein Gesamt-F-Rating, was in unserem firmeneigenen Bewertungssystem einem starken Verkauf entspricht. NOVA hat auch eine F-Note für Wert und Qualität. Und es ist Platz 20 in der Solarindustrie.

Klicken Sie hier, um die zusätzlichen POWR-Bewertungen für NOVA (Wert, Impuls, Stabilität und Stimmung) anzuzeigen.

ReneSola Ltd. ((SOL)

SOL ist ein international führender Hersteller und Anbieter von Solarenergieprodukten. Das Unternehmen besitzt derzeit 172,4 MW an Betriebsprojekten, von denen 148,3 MW als Dachprojekte in China und 24,1 MW in den USA betrieben werden. Das Unternehmen ist in drei Segmenten tätig: Solarstrom-Projektentwicklung, EPC-Services und Stromerzeugungserlöse.

Am 4. Mai unterzeichnete SOL einen Joint Venture-Vertrag mit der Eiffel Investment Group mit dem Ziel, die Entwicklung und Finanzierung der aktuellen und zukünftigen Solarprojekte von SOL zu beschleunigen. Das anfängliche Portfolio besteht aus 340 MW-Entwicklungsprojekten für Fortgeschrittene in Polen, Spanien und Frankreich, die beide Partner unterstützen und bis zur Bauphase entwickeln werden. Der Deal sieht auch vor, die Entwicklung von Solarprojekten mit bis zu 700 MW in den nächsten drei Jahren in ganz Europa zu finanzieren.

Im ersten Quartal 2021 verzeichnete SOL einen Anstieg des Nettoumsatzes um 7,6% gegenüber dem Vorjahr auf 22,8 Mio. USD, was hauptsächlich auf den Verkauf von Solarprojekten in Ungarn und Utah zurückzuführen war. Insbesondere schloss SOL im Quartal drei Verkäufe von Solarentwicklungsprojekten und -anlagen ab. Der Energieumsatz wurde hauptsächlich durch die 31,4 Mio. kWh repräsentiert, die durch die DG-Projekte auf dem Dach in China und den USA generiert wurden. Der nicht GAAP-konforme Gewinn je Aktie für das Quartal belief sich auf 0,05 USD, verglichen mit einem Verlust von 0,01 USD je Aktie vor einem Jahr.

SOL schloss die gestrige Handelssitzung bei 8,83 USD und ging in den letzten drei Monaten um mehr als 40% zurück. Tatsächlich hat die Aktie seit Jahresbeginn 22,8% verloren. Die Entwicklungspipeline von SOL läuft auf Hochtouren. Etwa 6 MW Spätphasenprojekte befinden sich im Bau. Wichtig ist, dass das Unternehmen plant, in seinen Kernmärkten eine inkrementelle Projektpipeline hinzuzufügen, um bis Ende 2021 2 GW zu erreichen. Das Management geht jedoch davon aus, dass der Umsatz von SOL im laufenden Quartal sinken wird, und erwartet einen Umsatz im Bereich von 19 USD – 22 Millionen US-Dollar. Analysten gehen davon aus, dass der Umsatz und das EPS von SOL im laufenden Quartal um 17,8% bzw. 33,3% sinken werden.

Die schlechten Aussichten von SOL zeigen sich auch in den POWR-Ratings. Die Aktie hat ein Gesamt-D-Rating, das in unserem firmeneigenen Bewertungssystem dem Verkauf entspricht. Die Aktie hat eine F-Note für Stabilität und eine D-Note für Wert und Qualität. SOL belegt Platz 13 in der Solarbranche.

Klicken Sie hier, um auf zusätzliche POWR-Bewertungen für SOL zuzugreifen, nämlich Wachstum, Stimmung und Dynamik.

SEDG-Aktien notierten am Freitagmorgen bei 259,22 USD je Aktie, ein Plus von 2,66 USD (+ 1,04%). Seit Jahresbeginn ist SEDG um -18,77% gesunken, während der Referenzindex S & P 500 im gleichen Zeitraum um 12,81% gestiegen ist.

Über den Autor: Sidharath Gupta

Sidharaths Leidenschaft für die Märkte und seine Liebe zu Worten führten ihn dazu, Finanzjournalist zu werden. Er begann seine Karriere als Aktienanalyst, recherchierte Aktien und erstellte ausführliche Research-Berichte. Sidharath verfolgt derzeit das CFA-Programm, um sein Wissen über Finanzanalysen und Anlagestrategien zu vertiefen.

Mehr…

Die Post Halten Sie sich auch nach dem letzten Ausverkauf von diesen 4 Solaraktien fern erschien zuerst am StockNews.com

Comments are closed.